Die Hofburg der Wäscherprinzessin

Natürlich hat unsere Wäscherprinzessin auch eine Hofburg, die sie i.d.R. ca. zwei Wochen vor der Proklamation bezieht. Die Gaststätte „Zur Rheinbrücke“ am Konrad-Adenauer-Platz ist während der Session die zweite Heimat der Wäscherpinzessin und ihrer Begleitung. Hier werden die Damen nicht nur mit frischem Kölsch und leckeren Frikadellen versorgt, hier gibt es auch Kaffee, Tee und natürlich eine besondere Betreuung!

Das Schild mit dem Namen der Wäscherprinzessin wird beim Bezug der Hofburg vom Inhaber der Gaststätte, Werner Kaschke, fachmännisch an die Hausfassade montiert. Er wird dabei mit "Anfeuerungs-Rufen" und "klugen Ratschlägen" kräftig unterstützt. Traditionell wird diese schwere Arbeit anschließend mit Kaffee und Kuchen belohnt und alle Teilnehmer können sich schon mal auf die neue Session einstimmen.

In der Hofburg beginnt die Session und dort endet sie auch am Karnevalsdienstag mit dem „Häubchenrupfen“.

Bilder vom Bezug der Hofburg findet Ihr in den Bildergalerien der jeweiligen Session!

Näheres zur Hofburg könnt Ihr hier erfahren:

Gaststätte "Zur Rheinbrücke"
Konrad-Adenauer-Platz 2
53225 Bonn
Telefon: 0228 / 47 66 08
E-Mail: kaschke(at)zur-rheinbruecke.de
http://www.zur-rheinbruecke.de/

 

Neues Wäscherprinzessinen-Schild an der Hofburg

Am 11.11.2015, pünktlich zur Session 2015/2016 enthüllte um 13 Uhr Wäscherprinzessin I. Tessa ihr von Thomas Henseler (Fa. Repro Weber) Bützoffizier Josef Schwanenberg gesponsertes neues Hofburg-Schild, welches statt des alten und mittlerweile marode gewordenen Holzschildes deutlich erkennen lässt, dass sich in der Gaststääte "Zur Rheinbrücke" das Domizil der Wäscherprinzessin befindet. Wir danken den Sponsoren ganz herzlich!

Hofburg