Persönlicher Empfang der Wäscherprinzessin

Der "persönliche Empfang" der Wäscherprinzessin hat sich in den Jahren von einem privaten Besuch zu einem gesellschaftlichem Ereignis entwickelt. Die ersten Wäscherprinzessinen empfingen die Gäste in der Wohnung der Eltern und nahmen dort die Gratulationen entgegen.

Seit einigen Jahren schon ist dies undenkbar und der Empfang findet im großen Saal und im Foyer des Beueler Rathauses statt. Einige hundert Gäste werden zu diesem Empfang, der stets an dem Sonntag nach der Proklamation stattfindet, eingeladen und viele kommen, um der neue Prinzessin zu gratulieren.

Selbstverständlich stehen die Bonner Honoratioren, die Sponsoren der Weiberfastnacht und alle Vertreter der Karnevalsvereine sowie die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer/innen auf der Gästeliste. Doch dient dieser Empfang auch dazu, dass die jeweilige Prinzessin ihre ganz privaten Einladungen aussprechen kann.
Die Wäscherprinzessin wird mit Geschenken geehrt, als Dankeschön und Erinnerung verteilt sie ihre persönlichen Anstecker.

Traditionell machen die Tollitäten aus den anderen Stadtbezirken der Wäscherprinzessin ihre Aufwartung und gratulieren ihr zu ihrem Amt.

Musikalisch wird dieser Empfang begleitet von dem Musikzug der Beueler Stadtsoldaten und es ist natürlich selbstverständlich, dass das gesamte Corps in voller Streitmacht bei diesem Ereignis auftritt.

   

Persönlicher Empfang im Rathaus Beuel