Traditionelles Häubchenrupfen

In der Hofburg beginnt die Session und dort endet sie auch am Karnevalsdienstag mit dem traditionellen „Häubchenrupfen“. Obermöhn Evi Zwiebler hat dieses Ritual mit Wäscherpinzessin Anja I. im Jahr 1999 eingeführt. In Anlehnung an das „Federrupfen“ bei den Karnevalsprinzen wird der Wäscherprinzessin am Karnevalsdienstag am späten Abend –kurz vor Aschermittwoch- von der Obermöhn das Häubchen ausgezogen und das Zepter abgenommen. Damit ist die Session für die Prinzessin endgültig vorbei!

Kommt doch vorbei und schließt gemeinsam mit den Beueler Jecken und der Wäscherprinzessin die diesjährige Session ab!

Bilder vom Häubchenrupfen findet Ihr in den Bildergalerien der jeweiligen Session! 

 

Häubchenrupfen